OER im Gespräch

Monatsthema November 2013:

OER im GesprächJonathasmello















Bild: Global Open Educational Resources Logo - www.jonathasmello.com

OER – das sind Open Educational Resources, freie Lehr- und Lernmaterialien jeglicher Art, die sowohl offen zugänglich sind als auch bearbeitet und weitergegeben werden dürfen, ohne dass dabei Nutzungs- oder Lizenzgebühren anfallen. Ihre Potentiale werden seit einigen Jahren international immer intensiver diskutiert. Vor allem die UNESCO, die OECD, aber auch die EU treiben die OER-Bewegung voran. Aktuell gilt deren Verbreitung und Nutzung in den USA oder vielen Nachbarländern Deutschlands schon als fortgeschritten, hierzulande hinkt die Entwicklung jedoch hinterher. So zeigte eine 2011 von der OECD durchgeführte Umfrage unter den 34 Mitgliedstaaten, dass sich neben Australien, Island und der Schweiz auch Deutschland nicht zur OER-Bewegung dazu zähle. Zwar gibt es vereinzelt lokale Projekte, wie zum Beispiel der Schulbuch-O-Mat, doch das Thema OER werde selten bearbeitet, so Elly Köpf von Wikimedia Deutschland e.V. im Webtalk von pb21.de, und auch die Vernetzung der Akteure ließ bisher zu wünschen übrig.

Freie Bildungsmaterialien in Deutschland – OER-Konferenz 2013

Um diese Situation sichtbar zu machen und um eine Verbesserung in Angriff zu nehmen, fand am 14. und 15. September in Berlin die erste OER-Konferenz in Deutschland statt. Veranstalter war Wikimedia Deutschland und Schirmherr die Deutsche UNESCO-Kommission. Sowohl die Medienanstalt Berlin-Brandenburg als auch Werkstatt bpb, Creative Commons Deutschland und das Collaboratory beteiligten sich dabei als Partner.

OERde13 Clip from Wikimedia Deutschland on Vimeo.

Bekanntheitsgrad und Vernetzung der Akteure verbessern

In Vorträgen und Gesprächen wurden die Bedeutung von OER in Gesellschaft und Politik sowie die Situation in den Ländern Polen, Großbritannien, Belgien oder Dänemark thematisiert. Als Beispiel für OER in Deutschland wurde serlo.org vorgestellt, eine kostenlose Internetseite für SchülerInnen mit Lernmaterialien und Lernsoftware für das Fach Mathematik. Darüber hinaus setzten sich die Besucher der Konferenz mit der Frage auseinander, wie OER in der Praxis, in Projekten und Forschung aktuell zu verorten seien. Auch Hinweise zu Qualität und Zugänglichkeit, Anleitungen, Tipps und Tricks sowie Wege der Finanzierung und Rahmenbedingungen wurden angesprochen. Als wichtiger Aspekt tauchte in der Konferenz immer wieder das Thema Lizensierung auf: Creative-Commons-Lizenzen, ihre richtige Nutzung und Anwendung sowie Risiken und mögliche Folgen wurden besprochen, ebenso die Rechte an der Software und den Inhalten von eigenen Apps.

Nach Abschluss der Konferenz sind viele Inhalte unter http://werkstatt.bpb.de/category/oerkonferenz2013/ abrufbar.

Das Programm mit Stichpunkten aus den Vorträgen (weitere Links ins Etherpad):

https://www.wikimedia.de/wiki/OERde13/Programm#SpeedLab_.22Experiences.22

Eine Übersicht der Themenschwerpunkte:

http://pb21.de/themenschwerpunkt-zur-oer-konferenz-2013/

Videodokumentation auf Vimeo:

http://vimeo.com/album/2532532/

Weiterführende Links zu OER:

Eine ausführliche Publikation zu OER von der Deutschen UNESCO-Kommission:

http://www.unesco.de/fileadmin/medien/Dokumente/Bildung/Was_sind_OER__cc.pdf

Dossier 2013 zu OER:

http://www.pedocs.de/volltexte/2013/7868/pdf/DBS_2013_OER.pdf

Studie 2011, OECD (engl.):

http://oer.unescochair-ou.nl/?wpfb_dl=38

Schulbuch-O-Mat:

http://schulbuch-o-mat.oncampus.de/loop/BIOLOGIE_1

Paul Klimpe, Informationen zu CC-Lizenzen:

http://irights.info/userfiles/CC-NC_Leitfaden_web.pdf


 
NEWS


Aktuelle Kurzmeldung
06 Juli 2018

Klicksafe-Lehrerhandbuch:

http://www.klicksafe.de/service/schule-und-unterricht/lehrerhandbuch/




Monatsthema Juni
06 Juli 2018

Sieh’s mal einfach! – Erklärvideos in der Medienpädagogik





Linktipp
06 Juli 2018

Best Practise - Heft #2 | Medien + Schule als E-Paper

http://www.saek.de/epaper-SAEK_Best-Practice_2/index.html



Newsbeiträge